Aktuelle Grösse: 100%

Aktuelles

CDU gegen höhere Bäderpreise

10.05.2016 | Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Ratsfraktion protestierte heute im Ausschuss für Jugendhilfe gegen die Preisanhebung in den vier Düsseldorfer Freibädern. Seit 1. Mai zahlen dort Jugendliche und Studierende einen höheren Eintritt.

Ratsherr Andreas-Paul Stieber, stellvertretender Ausschussvorsitzender, hält die Verteuerung für ungerecht: „Die Bädergesellschaft spart auf Kosten der jungen Leute. Das ist jugend- und sozialpolitisch eine Frechheit. Von der CDU kommt ein hartes Nein.“

„Ampel ruiniert Familienstadt“
Stieber beobachtet mit Sorge, wie die Stadtspitze neuerdings...

Mehr »

Oberkasseler Bad: Konzept und Vereinswünsche in Einklang bringen

31.08.2015

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt die neue Planung für das Hallenbad Oberkassel an der Pariser Straße. Das Konzept wurde vorgestern im Sportausschuss vorgestellt.

Plan überzeugt
Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, stellvertretender Ausschussvorsitzender, sieht den Neubau an der Pariser Straße positiv: „Der neue Standort ist hervorragend geeignet für das Oberkasseler Stadtteilbad. Er ist fußläufig, mit dem Fahrrad und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Pkw gut erreichbar. Auch das Raumkonzept mit 25-Meter-Becken, Lehrschwimm-Becken mit Hub-...

Mehr »

Jahresempfang CDU Unterrath-West: Ratsherr Sültenfuß zieht Bilanz

26.05.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Am vergangenen Wochenende gab die CDU in Unterrath-West ihren traditionellen Jahresempfang. Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß konnte als Wahlkreisinhaber und Bezirksvertreter wieder viele Parteifreunde und Unterstützer begrüßen. Auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hatten sich im Pfarrsaal der Kirche St. Bruno versammelt. Nach einem Grußwort des CDU-Kreisparteivorsitzenden Thomas Jarzombek MdB trat Bodo Löttgen, Generalsekretär der CDU in NRW, als Hauptredner auf. Kritisches Motto der Veranstaltung: „Rot-Grün-Gelb – eine Bestandsaufnahme“.

...

Mehr »

Unterrather Hallenbad in Kombination mit Bürgerzentrum bauen

08.05.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, stellvertretender Vorsitzender im Sportausschuss, begrüßt ausdrücklich und auch grundsätzlich das Bäderkonzept für Düsseldorf, das letzte Woche im Rat beschlossen wurde. „Für mich ist es wichtig, dass in dem Eckpunktepapier auch das neue Unterrather Hallenbad klar festgeschrieben steht. Dafür habe ich mich bekanntlich seit Langem eingesetzt“, sagt er. „Mein Ziel ist jetzt, den geplanten Neubau mit einem Bürgerzentrum für Unterrath zu kombinieren. Dann wäre alles in einem Gebäudekomplex an der Mettlacher Straße untergebracht: Hallenbad, Bezirksvertretung,...

Mehr »

CDU-Unterrath-West: Nistkästenaktion am 21. März 2015

21.03.2015

Die Mitglieder der CDU-Unterrath-West haben am Samstag, dem 21.03.15, die Nistkästen kontrolliert und gereinigt, die im Jahre 2010 für gefährdete Vogelarten aufgehängt wurden. Schwerpunkt und Start dieser Aktion war der Heinefeldplatz, der in unmittelbarer Nähe des Nordfriedhofes liegt. Die ehrenamtliche Naturschutzaktion war erfolgreich. Es wurde entschieden, auch weitere neuen Nistkästen aufhängen.
Auf den Bildern: Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß mit seinem Team am Heinefeldplatz.

...

Mehr »

CDU fragt zur Zukunft der Eissporthalle Benrath

13.03.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Ratsfraktion sorgt sich um den Fortbestand der Benrather Eissporthalle. Medienberichten zufolge erwägt die Stadtsparkasse, aus der Hallen-Finanzierung auszusteigen. In der nächsten Sitzung des Sportausschusses wird die CDU dazu eine Anfrage stellen.

„Die traditionsreiche Halle spielt eine große Rolle für den Schul-, Breiten- und Leistungssport. Allein im Schulbereich belegen in der Saison über 40 Klassen pro Woche die Eislaufzeiten“, weiß Ratsherr Dirk-Peter...

Mehr »

CDU fragt zur Zukunft der Eissporthalle Benrath

13.03.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Ratsfraktion sorgt sich um den Fortbestand der Benrather Eissporthalle. Medienberichten zufolge erwägt die Stadtsparkasse, aus der Hallen-Finanzierung auszusteigen. In der nächsten Sitzung des Sportausschusses wird die CDU dazu eine Anfrage stellen.

„Die traditionsreiche Halle spielt eine große Rolle für den Schul-, Breiten- und Leistungssport. Allein im Schulbereich belegen in der Saison über 40 Klassen pro Woche die Eislaufzeiten“, weiß Ratsherr Dirk-Peter...

Mehr »

Bäderkonzept: CDU hat viele Fragen

11.03.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Ratsfraktion erwartet sich vom „Bäderkonzept 2020“, das am 25. März dem Sportausschuss vorgelegt wird, Klarheit für die weitere politische Diskussion.

„Wir brauchen jetzt eine solide Bewertungsgrundlage. Die Andeutungen von OB Geisel und Bäder-Chef Kettler am letzten Freitag waren nur Futter für Spekulationen“, so Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, stellvertretender Ausschuss-Vorsitzender. „Wir haben Handlungsbedarf. Allerdings muss die Politik genau prüfen, ob im Konzept die Prioritätensetzung sowie die Zeit- und Kostenplanungen realistisch und bedarfsgerecht sind. Der Teufel...

Mehr »

Bäderkonzept: CDU hat viele Fragen

11.03.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Ratsfraktion erwartet sich vom „Bäderkonzept 2020“, das am 25. März dem Sportausschuss vorgelegt wird, Klarheit für die weitere politische Diskussion.

„Wir brauchen jetzt eine solide Bewertungsgrundlage. Die Andeutungen von OB Geisel und Bäder-Chef Kettler am letzten Freitag waren nur Futter für Spekulationen“, so Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, stellvertretender Ausschuss-Vorsitzender. „Wir haben Handlungsbedarf. Allerdings muss die Politik genau prüfen, ob im Konzept die Prioritätensetzung sowie die Zeit- und Kostenplanungen realistisch und bedarfsgerecht sind. Der Teufel...

Mehr »

Hallenbad Oberkassel: CDU drängt auf Lösung

11.02.2015 | Dirk-Peter Sültenfuß

Nach der Schließung des Oberkasseler Hallenbads wünscht sich die CDU-Ratsfraktion eine zeitnahe und praktikable Lösung für das Linksrheinische.

„Dort muss die Versorgung mit einem Hallenbad gewährleistet sein. An einem Neubau führt wohl kein Weg vorbei“, erklärt Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, stellvertretender Vorsitzender im Sportausschuss. „Mehrere Ideen für einen geeigneten Standort liegen auf dem Tisch. Die Menschen erwarten jetzt zu Recht, dass die Verwaltung dazu eine Planung vorlegt. Darauf drängen wir als CDU. Die Finanzierung sollte idealerweise aus Mitteln des...

Mehr »

Seiten